11. Brandenburgtag in Königs Wusterhausen

Verfassungsschutz punktet mit Info-Stand

Über 180.000 Besucher strömten am ersten September-Wochenende zum 11.Brandenburgtag nach Königs Wusterhausen. Mit dabei war auch der brandenburgische Verfassungsschutz. Seinen Infostand im Zelt der Landesregierung besuchten zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger. Verteilt wurden Hunderte Informationsmaterialen. Darunter der aktuelle Verfassungsschutzbericht, die Infoflyer zu den Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Linksextremismus und Hass-Musik. Sehr gefragt war auch die jüngste Verfassungsschutz-Publikation "Kommunen für Freiheit und Demokratie".