Daten und Fakten

In Brandenburg sind bisher wenige Ausländer im extremistischen Sinne aktiv. Die extremistischen Ausländerorganisationen haben in Brandenburg – anders als in anderen Bundesländern noch keine durchgebildeten Strukturen mit fest umrissenen Zuständigkeiten und Befugnissen aufzubauen vermocht. Entsprechende Versuche in den vergangenen Jahren sind oft im Sande verlaufen. Allerdings gibt es bemerkenswerte Ansätze zur Bildung abgetarnter Kleingruppen.

Die Mitgliederzahlen ausländerextremistischer und islamistischer Gruppierungen belaufen sich in Brandenburg auf schätzungsweise 280 Personen (2010: 295 Personen).

Islamisten: 45 Personen (davon IGMG: Einzelpersonen)

Linksextremisten: 200 Personen (davon KONGRA-GEL: 150 Personen)

Nationalsozialistische Extremisten: 35 Personen

Ausführlichere Angaben können Sie dem Verfassungsschutzbericht 2011 entnehmen.